19.01.2023

Der Fußball lernt vom Handball

Autor / Quelle: Uwe Kläfker / SN

Claudia Knüttel referiert bei der Konferenz des Fußballkreises

Der Fußballkreis Schaumburg hat sich die Förderung des Frauen- und Mädchenfußballs auf die Fahne geschrieben, dazu hat im Vereinsheim des SC Auetal die zweite Konferenz zu diesem Thema stattgefunden. Katrin Bethke, im Fußballkreis für diesen Bereich zuständig, begrüßte 15 Teilnehmer aus neun Vereinen.

Es geht mit kleinen Erfolgen voran, wenn auch nur in überschaubarem Tempo. Neben 13 Frauenteams sind noch sieben Mädchenmannschaften aktiv. Bethke berichtete, dass die im vergangenen Jahr ausgerichteten Tage des Mädchenfußballs gut angenommen wurden: „Im Nachgang zu beiden Veranstaltungen konnten neue Spielerinnen gewonnen werden.“ Auch die Spiele der Mädchen- und Frauenteams beim Schaumburger Tag des Fußballs in Nienstädt seien starke Werbung gewesen.
Bethke schaut auch über den Tellerrand, hatte für die Konferenz im Auetal mit Claudia Knüttel eine Expertin aus der Nachwuchsförderung im Handball als Referentin eingeladen. Die Nachwuchskoordinatorin der HSG Schaumburg Nord berichtete aus ihrer Arbeit mit 14 Jugendteams. Die beginne für die HSG bereits in den Kindergärten der Samtgemeinde Nenndorf mit wöchentlichen Bewegungsspielen. In den Grundschulen geht es mit Handball-Schnuppertagen für alle Altersstufen weiter, dazu werden AGs in den weiterführenden Schulen angeboten. „Der Verein muss zu den Kindern kommen. Anders funktioniert es durch die vielen Konkurrenzangebote nicht mehr“, stellte Knüttel klar.
Das Training in den Mannschaften werde in der Regel von lizenzierten Trainern durchgeführt, „die alle eine Vergütung dafür erhalten.“ Handball-Camps, Ferienbetreuung , Forder- und Fördertraining sind weitere Aspekte, die auch im Jugendfußball anwendbar sind. uk

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 24.01.2023

Regionale Sponsoren