20.02.2021

Reinhard Stemme löst Marco Vankann ab

Autor / Quelle: Jörg Bressem

Reinhard Stemme ist neuer Vorsitzender des Fußballkreises Schaumburg

Reinhard Stemme ist der neue Vorsitzende des NFV-Fußballkreises Schaumburg. Er wurde auf dem virtuell durchgeführten Fußballkreistag am 20. Februar mit großer Mehrheit gewählt und löst Marco Vankann ab, der sich nicht wieder zur Verfügung stellte. Der 45-Jährige stand dem Schaumburger Fußballkreis seit 2005 vor.

Auch das Team des neuen Vorsitzenden, das den Delegierten zuvor in der Presse ausführlich vorgestellt wurde, traf auf der Versammlung durchweg auf Zustimmung. Erhard Steege und Rolf Schmidt sind die stellvertretenden Vorsitzenden, Lothar Wille ist neuer Schatzmeister, Katrin Bethke folgt als Schriftführerin auf Michael Trapp. Claus-Dieter Luchs sitzt weiter dem Presseausschuss vor, in dem sich Jörg Bressem künftig um die Öffentlichkeitsarbeit kümmert.

Mit Duran Gök hat der Fußballkreis einen fachlich prädestinierten neuen Chef des Qualifikationsausschusses. Der pädagogisch erfahrene Timo Fischbeck ist sein Vertreter. Schaumburgs Schiedsrichterausschuss liegt weiter in den Händen von Wilhelm Kläfker. Frank Fahlbusch macht als Chef des Spielausschusses weiter. Der neue Ehrenamtsbeauftragte heißt Matthias Tatge. Volker Müller geht als Chef des Kreissportgerichtes in eine zweite Amtszeit und wird weiterhin von Heinrich Sasse vertreten. Die einzelnen Ausschüsse und Beisitzer wurden jeweils im Block gewählt. „Wir haben im Vorfeld intensiv für eine gute Mannschaft gearbeitet und Qualität gefunden“, erklärte der 64-jährige Stemme, der als Schiedsrichter, Trainer und Manager jahrzehntelange Erfahrung im Fußball mitbringt.

Die langjährigen Spielausschussmitglieder Willi Daseler (FC Hevesen) und Wilfried Claus (TuS Jahn Lindhorst) wurden zu Ehrenmitgliedern des Fußballkreises Schaumburg gewählt. Einem Antrag des TuS Niederwöhren und der TuSG Wiedensahl wurde stattgegeben. Deren zweite Mannschaft, die Spieler sind passrechtlich alle zum TuS Niedernwöhren gewechselt, darf sich weiterhin TuS Wiedensahl-Niedernwöhren II nennen. „Damit unser Name nicht von der Fußballlandkarte verschwindet“, warb TuSG-Sprecher Thomas Wartmann für den Antrag.

Der erste virtuelle Kreistag dauerte etwas mehr als 150 Minuten und wurde vom Niedersächsischen Fußballverband (NFV) in Barsinghausen, wo sich auch ein Teil des bisherigen Vorstandes aufhielt, technisch perfekt und professionell begleitet.

Vorsitz: Reinhard Stemme

2. Vorsitzende: Erhard Steege, Rolf Schmidt

Schatzmeister: Lothar Wille

Schriftführerin: Katrin Bethke

Spielausschuss: Frank Fahlbusch (Vorsitz), Dirk Bruns, Björn Bödeker, Christian Gellermann.

Ausschuss für Qualifizierung: Duran Gök (Vorsitz), Timo Fischbeck (2. Vorsitzender), Jens Lattwesen, Volker Krause, Thorsten Rinne, Dietmar Arndt.

Schiedsrichterausschuss: Wilhelm Kläfker (Vorsitz), Frank Wieggrebe, Gabriel Müller, Katrin Bethke, Tim Wieggrebe, Ralf Krömer.

Sportgericht: Volker Müller (Vorsitz), Heinrich Sasse (2. Vorsitzender), Heiko Gnichwitz, Reinhard Böger, Jürgen Fleischauer, Wolfgang Meier, Gerhard Wolter, Wilfried Reichenauer, Bernd Reichelt.

Jugendausschuss: Peter Krebs (Vorsitz), Bastian Mensching (2. Vorsitzender), Arne Hattendorf, Andreas Ragge.

Presseausschuss: Claus-Dieter Luchs (Vorsitz), Jörg Bressem (Öffentlichkeitsarbeit).

 

 

 

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 05.05.2021

Regionale Sponsoren